Zeitraffer

Manchmal ist die große DSLR einfach unpraktisch wenn man "eigentlich" vorhat keine Fotos zu machen, aber trotzdem für alle Fälle eine Kamera dabeihaben möchte.
Aus diesem Grund sollte eine kleine Digiknippse den fotografischen Fuhrpark erweitern... doch welche?

Die Kamera sollte ein paar Punkte erfüllen die mir persönlich wichtig waren:

  • Möglichst billig, da ich auch ein paar andere Spielereien damit vorhabe
  • Großer Brennweitenbereich
  • Von Canon (warum später)

Nach ein bisschen suchen in dem online Auktionshaus mit 4 Buchstaben wurde es dann eine Canon Powershot SX 200 IS.

Die Digiknippse hat mittels einer alternativen Firmware namens CHDK viele neue Funktionen die gerade mir als technisch interessiertem Mensch natürlich gut gefallen. Zu nennen wäre zB eine Möglichkeit zur Fernauslösung über USB oder eine Intervallfunktion für Zeitrafferaufnahmen. Und genau sowas ist unten verlinkt.

Beim ersten Video habe ich es mir leider nicht notiert wieviele Fotos es waren und welchen zeitlichen Abstand diese hatten.

Das zweite Video besteht aus ca 1500 Fotos welche im Abstand von 4 Sekunden gemacht wurden.

Die Kamera wurde hier auf den manuellen Modus gestellt um den Helligkeitsabfall auch wiedergeben zu können ohne dass dieser von der Kamerasoftware ausgeregelt wird. Das ganze dann auf ein Stativ auf dem Balkon und schon konnte es losgehen.

Der Ausschnitt groß genug gewählt um anschliessend in Photoshop CS5 einen passenden Bildbeschnitt auszuwählen und dieser wurde dann per Aktion auf die gesamten 1500 Fotos angewendet. Alle Bilder wurden dann mittels dem Windowseigenen MovieMaker zu einem Film zusammengefügt.

Viel Spass beim Ansehen.

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...